Gamescom 2018 – Vorbereitungen

Foto: Koelnmesse GmbH

Diesen Freitag ist es soweit: Wie bereits am 1. März in einem Blogbeitrag angekündigt, werden wir zum ersten Mal auf die Gamescom nach Köln fahren.

Trisch und ich (ShootY) werden Freitagfrüh losfahren um möglichst bald vor Ort zu sein. Wir haben ein Hotel gebucht und bereits im Vorverkauf Tickets für Freitag und Samstag ergattert.

Primär wollen wir uns einfach die Gamescom an sich anschauen und viele Impressionen in Form von Bildern und Videos mit nach Hause bringen. Besonders freuen wir uns auf die neuen Spieleankündigungen und sind gespannt auf viele neue Hardware-News.

Games auf die wir uns freuen
  • Anno 1800
  • Assasin’s Creed Odyssey
  • Battlefield 5
  • F1 2018
  • Fallout 76
  • FIFA 19
  • Fortnite
  • Forza Horizon 4
  • Kingdom Come: Deliverance – From the Ashes
  • Metro Exodus
  • Overwatch
  • PUBG
  • Resident Evil 2
  • The Crew 2
  • The Division 2
  • The Elder Scrolls: Blades
  • World of Warships
  • World War 3
  • u.v.m.

Eine Liste der Games und wo diese zu finden sind, kannst du diesem PDF von Games Wirtschaft entnehmen. Alternativ dazu gibt es auch eine Liste bei PC Games zu finden.

Hardware-News auf die wir uns freuen werden
  • Nvidia RTX 2080
  • AMD Threadripper
  • AMD Radeon RX Vega

Hierzu gibt es auch eine Liste – den Hallenplan -, wo welche Firma zu finden ist, bei Games Wirtschaft als PDF.

Meet & Greet mit Gronkh – Auch Pandorya, Tobinator und Onkel Jo vor Ort

Gronkh hat auf Patreon angekündigt am Samstag, den 25.08.2018 auf der Gamescom zu sein. Er wird zwischen Halle 7 und 8 im Außenbereich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr Autogramme verteilen und Selfies mit dir machen. Falls du das nicht schaffst, oder gar am Samstag nicht auf der Gamescom anzutreffen bist, kannst du dir den Livestream von Gronkh auf seinem Twitch-Kanal ansehen.

Mit diesen Infos bist du nun bestens vorbereitet und du kannst dir schon mal vorab einen Überblick verschaffen, was du wo am liebsten sehen möchtest.

Livestream von der Gamescom

Ich werde versuchen von der Gamescom einen Livestream zu starten. Ob das so klappt, wie ich mir das vorstelle steht allerdings auf einem anderen Blatt. Aber behalte doch mal meinen Twitch-Kanal psshooty im Auge.

Selbst, wenn das mit dem Livestream nicht funktioniert, gibt es hinterher Bilder und Videos als Review hier im Blog – versprochen!

Bist du auch auf der Gamescom anzutreffen? Worauf freust du dich dieses Jahr ganz besonders? Welche Games wirst du antesten? Lass es uns wissen und hinterlasse einen Kommentar.

Wow!-Event 2018

41 Jahre nach der Entdeckung des Wow!-Signals am 15. August 1977, welches aus Richtung des Sternbildes Schütze empfangen wurde, wird es Zeit die Mutter aller BOINC-Projekte gebührend zu ehren.

SETI.Germany ruft daher vom 15. – 29. August 2018 zum siebten SETI@Home-Wow!-Event auf.

Jeder, der daran teilnehmen möchte, muss sich auf dieser Seite anmelden.

Nähere Infos über das Wow!-Signal findest du hier und zum SETI-Projekt hier.

Die aktuelle BOINC-Software und Anleitung zum Installieren von SETI gibt es auf der Homepage von SETI.

Bunkern von Pendings vor Race-Start ist nicht nur erlaubt, sondern gern gesehen! Es soll mal wieder richtig viel für SETI@home gearbeitet werden und somit eine große Unterstützung erfolgen. Also scheu dich nur nicht, schon vor Race-Start mit allen zur Verfügung stehenden CPUs & GPUs bei SETI@home einzusteigen.

Und wer weiß, vielleicht bist gerade du es, der/die ein neues Wow!-Signal findet und damit nicht nur in die Geschichte des Grid-Computing eingehen wird!

An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an SETI.Germany und ganz besonders an Terminator und pons66.

LAN-com und SETI.Germany wünnscht dir viel Spaß beim SETI@Home-Wow!-Event.

 

Neuer Root-Server

Hallo liebe Mitglieder, liebe Besucher und Leser des LAN-com Blogs,

wie ihr sicherlich mitbekommen habt, waren ab dem 17. Juli 2018 unsere Seiten lan-com.de, patpat.blog und wiki.lan-com.de nicht mehr erreichbar. Grund dafür war ein Fehler meinerseits, der dazu geführt hat, dass der vServer nicht mehr reagierte. Somit waren alle Dienste down und deshalb eben auch die Webseiten und der TeamSpeak-3-Server.

Nach reiflicher Überlegung beschloss ich einen eigenen Root-Server bei netcup zu mieten und alle Datenbanken und Seiten auf diesen umzuziehen bzw. wieder online zu bringen. Glücklicherweise haben die von mir zuvor erstellten Backupmechanismen gegriffen und so konnten alle Daten vom Tag des Serverausfalls wiederhergestellt werden.

Was ich getan habe:
Was noch gemacht werden muss:
  • automatische Backupfunktion des Servers einrichten
  • TeamSpeak-3-Server-Widget wieder online bringen
  • Verlinkungen auf LAN-com anpassen
  • weitere Dienste aktivieren
  • etc.

Ich möchte mich auf diesem Wege bei euch entschuldigen, dass es doch etwas länger gedauert hat, die Seiten wieder online zu bekommen. Gleichzeitig möchte ich mich bei euch für eure Geduld bedanken. Ich werde demnächst auch wieder Blogbeiträge verfassen, möchte aber zuerst den Server komplett fit bekommen. Ab und an kann es also noch vorkommen, dass z.B. der TeamSpeak-3-Server kurzfristig nicht erreichbar sein wird, weil ich verschiedene Widget-Einstellungen teste, um den TS3-Viewer wieder online zu bringen.

Infos zum Root-Server:
– Art: RS 1000 G8 von netcup
– CPU: Intel Xeon Gold 6140 | 2 dedizierte Kerne
– RAM: 8 GB DDR4 ECC
– 320 GB SAS (RAID10)

Das Rechenzentrum von netcup wird mit Strom aus regenerativen Quellen gespeist: Wasserkraft. Auch bietet netcup ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und noch dazu 99,9 % Mindestverfügbarkeit. Testen konnten wir das schon die vergangenen Jahre – genauer gesagt seit 2016, als wir diese Seite im damaligen Design online stellten. Qualitativ lässt sich also sagen, dass wir bei netcup gut aufgehoben sind. Auch der Support durch die Mitarbeiter war und ist immer hervorragend.

Für Instant News und kurzfristige Infos folgt unserem Twitter-Account @LANcommunity

Euer ShootY