World Community Grid

World Community Grid (WCG) ist ein von IBM unterstütztes nicht-kommerzielles Projekt für Verteiltes Rechnen und Grid-Computing.

Computerbenutzer, die die Software auf ihrem Rechner installieren, können die überschüssige Rechenleistung ihres Rechners dafür nutzen, wissenschaftliche Berechnungen o. ä. ausführen zu lassen. World Community Grid vereint mehrere Projekte unter einer Oberfläche. Projekte wie WCG ersparen den Instituten die Anschaffung teurer Supercomputer.

Bei WCG gibt es verschieden Projekte. Im Umfeld von BOINC ist die Bezeichnung „Projekt“ etwas unscharf, da sowohl das gesamte World Community Grid als auch die einzelnen Unterprojekte als Projekt bezeichnet werden.

Es ist möglich, zwischen den verschiedenen Projekten zu wählen und alle oder auch nur einzelne Projekte zu unterstützen. Die Projekte haben jedoch unterschiedliche Systemvoraussetzungen, so dass unter Umständen die Teilnahme an einem bestimmten Projekt nicht möglich ist.

Aktiv sind zur Zeit noch:

  • FightAIDS@Home – Phase 1: Vormals eigenständiges Projekt des Olson Laboratory am Scripps Research Institute, das nach Medikamenten gegen AIDS sucht
  • FightAIDS@Home – Phase 2: Suche nach Medikamenten gegen AIDS
  • Help Stop Tubercolosis: Simulation der Schutzmechanismen der Moleküle von Tuberkulose verursachenden Mykobakterien
  • Mapping Cancer Markers: Vergleich von Gewebeproben zur Erkennung von Tumormarkern
  • OpenZika: Finden von neuen Heilmitteln gegen Zika
  • Outsmart Ebola Together: Finden von neuen Heilmitteln gegen Ebola
  • The Clean Energy Project – Phase 2: Fortführung der Suche nach besseren Materialien für Solarzellen

Vom Server werden sogenannte Workunits an die einzelnen, teilnehmenden Clients versandt. Die Workunits werden nach Abschluss der Analyse wieder an den Server zurückgesandt und verarbeitet.

Auch wir als LAN-Community beteiligen uns am Projekt. Einige von uns rechnen für das größte deutsche Volunteer-Computing-Team: SETI.Germany

News und allgemeine Informationen zu World Community Grid findest du im Blog unter der Kategorie Volunteer-Computing. Alternativ einfach im IRC-Channel vorbeischauen.

 

IRC:

#seti.germany > irc.euirc.net (Port 6667, TLS 6697)

#lan-com > irc.hackint.org (Port 6667, TLS 6697 oder 9999)